Start | Kontakt/Impressum & Datenschutz
Hier sehen Sie unser Rathaus
In Heuchlingen gibt es vielfältige Freizeitangebote für Groß und Klein
Die Perle des Leintals

Chronik


>> Geschichte
>> Organisches Wachstum
>> Dorf "mit viel mittendrin"
>> Gemeinschaft im Verein
>> Natur pur und intakt
>> Infrastruktur

Geschichte

Um den Ort herum befand sich ein uraltes Siedlungsgebiet.
Grabhügel aus der Hallstattzeit
Das Weltkulturerbe Limes mit den Resten eines steinernen Wachturms (Teufelsmauer)
Pfarrkirche St. Vitus
Die über 500 Jahre alte St. Georgskapelle und die „Dreifaltigkeitskapelle" in Holzleuten
Erste urkundliche Erwähnung von "Heuchlingen" 1236.


Organisches Wachstum


2013:   1786 Einwohner
2010:   1860 Einwohner
2000:   1816 Einwohner
1986:   1553 Einwohner
1979:   1405 Einwohner

Stetig kleine neue Baugebiete


Dorf "mit viel mittendrin"

Erfolgreiche Ortskernsanierung im Rahmen der Dorfentwicklung: "Adlereck", "Nepomukplatz", neues Rathaus und
neues Feuerwehrhaus mit Vereinsräumen und Dorfplatz mit Bierbrunnen.
Auf einem Areal in der Ortsmitte befinden sich das „Schul- und Sportzentrum“ mit

Grundschule
Sanierter und erweiterter Gemeindehalle (2teilig, 15 x 33m)
Sportplatz samt Kleinspielfeld, Bolzplatz und Beach-Volleyballfeld, Tennisanlage
Festplatz
Spielplatz


Gemeinschaft im Verein - Eckpfeiler der Bürgerschaft - tragende Säule

Stattliche Anzahl von Vereinen: siehe Vereine

Einwohnerzahl von 1.860 Einwohnern und über 2.500 Vereinsmitgliedschaften in der Gemeinde.

Dorfgemeinschaft

Seit Jahrzehnten sind wir regelmäßig Träger des 1. Preises auf Landkreisebene beim Dorfwettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“. Auch die Weiterleitung zum Landeswettbewerb und der Vergleich mit den schönsten Dörfern aus anderen Landkreisen wurde stets erfolgreich absolviert. Zuletzt hat Heuchlingen 2008 den 1. Preis auf Ostalbkreisebene und 2009 die „Bronzemedaille“ beim Landeswettbewerb errungen.


Natur pur und Intakt

Leintal mit herrlicher Landschaft, Landschaftsschutzgebiete, Naturdenkmale, gut ausgebaute und betreute Wanderwege - ein Ort der Ruhe und Erholung.
Die Radwege „Grüner Pfad“ und „Leintal-Radweg“ führen durch unsere Gemeinde und bieten ein herrliches Rad- und Naturerlebnis für Jung und Alt.


Infrastruktur

Wir denken dabei an unsere Jüngsten zuerst. Eine Spielgruppe existiert bereits seit 15 Jahren. Im 3-gruppigen Kindergarten werden Kinder ab 2 Jahren aufgenommen. Verlängerte Öffnungszeiten sorgen für Flexibilität.

In der 2011 generalsanierten Grundschule gibt es genügend Platz. Alle weiterführenden Schularten sind im Umkreis von 10 Kilometern (Mögglingen, Heubach, Leinzell, Abtsgmünd) und mit dem Schulbus sehr gut zu erreichen.

Das gemeindliche Sommerferienprogramm mit den Vereinen und die gute Kinder -und Jugendarbeit das ganze Jahr über - für die jungen Heuchlinger ist immer etwas geboten.

Auch wenn es wenig gewerbliche Arbeitsplätze gibt, ist das Dienstleistungsangebot umfassend. Von A wie Arzt, B wie zwei Bäcker, G wie gute Gastronomie, M wie Machen bei den beiden Metzgern, K wie Kaufhaus, alle notwendigen Handwerker, und und und ...........



Heuchlingen anno 1929

Der Schutzpatron Nepomuk

Das Heuchlinger Rathaus


Kinderspielplatz

St. Georgskapelle

Wegfest des TV Heuchlingen

Gemeinschaft im Verein - Eckpfeiler der Bürgerschaft

Luftbild Heuchlingen

Pfarrkirche St. Vitus